“Dort, wo der Odenwald den Neckar küsst”

Unter diesem Motto stand unsere diesjährige Tageswanderung, zu der wir am 8. Septem- ber 2013 eingeladen hatten. Der Regen am Morgen war nicht gerade eine ideale Voraussetzung für unsere Wanderung. Trotzdem fanden sich 14 Teilnehmer ein, die gemeinsam mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hirschhorn/Neckar fuhren, wo die Streckenwanderung begann. Bei nunmehr trockenem Wetter und bei bester Laune stieg die Wandergruppe zunächst zur Burg Hirschhorn hoch, wo Jochem Fornoff während einer kurzen Verschnaufpause einige Informationen zur Geschichte dieser Burg gab. Danach ging es auf dem Neckarsteig weiter aufwärts, bis der Randweg erreicht wurde, auf dem der Wanderweg fortan in Richtung Eberbach ging. Unterwegs stärkten sich die Teilnehmer während einer Mittagsrast auf einem gefällten Baumstamm sitzend. An der Ortschaft Igelsbach vorbei wurde das Neckarufer wieder erreicht, bevor man in Eberbach zur Schlussrast einkehrte. Gegen Abend fuhren alle Teilnehmer mit dem Zug wieder nach Eberstadt zurück mit der Gewissheit, einen schönen gemeinsamen Wandertag am Neckar erlebt zu haben.

Fotos: Jochem Fornoff und Arnold Leong

Dieser Beitrag wurde unter Lauftreff veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf “Dort, wo der Odenwald den Neckar küsst”

  1. uwe freisinger sagt:

    Hallo Jochem Fornoff !
    Dies war eine sehr schöne lockere Wanderung.
    Ich fand es auch gut, daß ein wenig Geschichte über die Burg Hirschhorn eingeflossen ist.
    Und noch eine schöne Zeit wünscht Dir und Deiner Frau

    Uwe Freisinger und Angela Hille