Erlebnisreiche Wandertage im Hunsrück

In diesem Jahr sind Mitglieder und Freunde unseres Lauftreffs nun schon zum 35. Mal (!) zu gemeinsamen Wandertagen aufgebrochen. Diesmal war der Hunsrück das Ziel für vier erlebnisreiche Tage, die von Werner Bach in hervorragender Weise organisiert wurden.
Die Anfahrt ging zunächst bis Mörsdorf, einem kleinen Ort in der Nähe von Kastellaun. Die dortige Besonderheit war die zweitgrößte Hängebrücke Deutschlands. Die Hängeseil-brücke “Geierlay” überspannt das Tal mit einer Länge von 360 Metern und in einer Höhe von ca. 100 Metern. Es ist schon ein besonderes Gefühl, über diese schwingende Brücke zu gehen. Danach erfolgte die Weiterfahrt nach Losheim, von wo aus an den beiden folgenden Tagen zwei wunderbare Rundwanderungen unternommen wurden.
Der Rückreisetag hielt noch zwei besondere Erlebnisse bereit. In der Nähe der Stadt Mettlach gibt es einen Baumwipfelpfad, der bis zur Spitze eines Aussichtsturms eine Länge von 1250 Metern hat. Von der Aussichtsplattform “Cloef” hat man in einer Höhe von ca. 42 Metern einen grandiosen Ausblick auf die Saarschleife und die großartige Landschaft des Naturparks Saar-Hunsrück. Ein Besuch der weltbekannten Firma Villeroy-Boch und ein letztes gemeinsames Essen in Mettlach beschlossen die erlebnisreichen gemeinsamen Wandertage, bevor die Gruppe die Rückfahrt nach Darmstadt antrat.

Bericht: Jochem Fornoff / Fotos: Werner Bach

Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.